roses

Juhu! Ich bin wieder hier! Wobei man das gleich doppelt verstehen kann. Zum Einen bin ich vom letzten Semesterstress befreit und kann die Tage wieder mehr genießen. Zwar gibt es noch ein paar Dinge, die anfallen, aber im Großen und Ganzen liegt das Semester hinter mir und es kann definitiv kein Lagerkoller mehr aufkommen! Zum Anderen bin ich wieder einmal auf Besuch in der Heimat. Die Ferien sind für mich ein Grund die Koffer zu packen, die Familie zu sehen und meinem Freund auf die Nerven zu gehen. Ich habe mich außerdem gleich in die nächste Arbeit gestürzt, denn von Nichts kommt ja Nichts! Und meine Freunde sind auch noch alle schwer am schuften. Dennoch werde ich viel Freizeit haben und die wird definitiv in vollen Zügen genossen.

Processed with VSCO with c1 preset

Meine Pläne

Kaum ist die Uni bis Oktober vorbei sitze ich schon wieder am Schreibtisch – der Ferienjob ruft und ich kann das Geld förmlich riechen, dass mir am Ende dieser 8 Wochen winkt. Da es aber im Büro feste Arbeitszeiten gibt kann ich die Zeit danach und sogar die Wochenenden dazwischen sehr gut nutzen. Denn der Sommer kann so wunderschön sein!

Und so geht es auch schon los. Am Wochenende geht es auf einen Kurztrip nach München, denn in der Lieblingsstadt meines Loverboys treffen wir uns mit Freunden von Früher und genießen die Zeit, die uns gerade miteinander bleibt.

IMG_5521.JPG

Außerdem habe ich vor ganz unbedingt meine zwei wichtigsten Studienbegleiterinnen einzupacken – ohne euch hätte ich es niemals geschafft! – um mit Ihnen das Samba Festival in Coburg unsicher zu machen. Früher habe ich selbst dort auf der Bühne gestanden, heute heißt es nur, Tanzen bis uns die Luft weg bleibt! Die Festival Saison wird dieses Jahr also mal anders gefeiert und ich bin schon auf die tollen Kostüme der Samba Tänzer und die bunten, lauten Trommeln der Bateristas gespannt.

Für August und September steht natürlich noch viel mehr an. Urlaub zum Beispiel! Aber darauf dürft ihr euch in einem nächsten Beitrag freuen!

Was habt ihr den Sommer über so geplant und was habt ihr an Urlaubstipps für mich?

Genießt die Sonne!

xoxo, Lucia

Processed with VSCO with c1 preset

Für den perfekten Sommer fehlt natürlich noch das perfekte Sommeroutfit. Wenn es mal wieder zu heiß ist, um in Jeans und T-shirt keine Schweißausbrüche zu bekommen und die Angst zu groß ist um halbnackt herum zu laufen. Dann ist es Zeit für meinen rosa Overall. Bequem, dünn und angenehm auf der Haut. Mit den richtigen Accessoires ist er sogar für den Stadtstrand oder die Arbeit perfekt. Obwohl Rosa nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe ist, ist er eines meiner Lieblingsstücke. Denn als Alltagsoutfit ist er wirklich unschlagbar und kann zu jeder Tages und Nachtzeit einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Bei diesem Shooting am verwunschenen Haus mitten im 3. Bezirk von Wien hatte ich passend zum Hippie Outfit meine schon furchtbar abgelatschten Espandrilles an, dazu noch meinen geliebten Bastkorb, der eigentlich Home Deko, für mich aber DIE Tasche schlechthin ist! [Ein must have diesen Sommer, das auch nächstes Jahr noch In ist.] Außerdem trage ich eine Jacke, die nicht wirklich eine Jacke ist, aber für das Büro super ist. Man zeigt nicht zu viel Haut und ist trotzdem schön luftig angezogen. Dazu dann noch die Ohrringe und fertig ist das 35° Outfit.

Processed with VSCO with c1 preset

OOTD

Overall – Der Italiener, Nürnberg

Jacke, die keine Jacke ist – Der Italiener, Nürnberg

Espandrilles – espandrij l’originale

Ohrringe – h&m

Bastkorb – interio

verwunschenes Haus – Landstraße Hauptstraße

Danke Anna von https://annaelayna.com für die Pics!

IMG_5478.JPG

Yeah! I’m finally back! And you can understand it twice. On the one hand I am free of the last semester stress and can enjoy the days now more. There are still a few things to be done, but at least, the semester is the past and there can be definitely no more cabin fever! On the other hand, I am once again on a vacation at home. The holidays are for me a reason to pack the suitcases, to see the family and mither my boyfriend. Besides, I immediately fell into the next work, because nothing can be created out of nothing! And my friends are still hard working. However, I will have plenty of free time and will definitely enjoy it to the fullest.

IMG_5513.JPG

my plans

Difficult to imagine that the university is over until October, I sit back at the desk – the holiday job is calling and I can smell the money formally, that I will have at the end of these 8 weeks. Since there are fixed working times in the office, I can use the time afterwards and even the weekends in between. Because the summer can be so beautiful!

And the start is as soon as possible. On the weekend we go on a short trip to Munich, because it’s the favorite city of my loverboy and we will meet up with friends from the past and enjoy the time together.

IMG_5510.JPG

In addition, I absolutely have to pack my two most important study attendants – without you I never made it! – and haunt at Samba Festival in Coburg . In the past I was there on the stage, today it is only dancing, until we can’t breath anymore! The festival season will be celebrated differently this year and I am excited about the great costumes of the samba dancers and the colorful, loud drums of the Bateristas.

For August and September of course there is much more. Vacation for example! But you should look forward to it in a next post!

What is your plan to do during the summer and what vacation inspiration do you have for me?

Enjoy the sun!

xoxo, Lucia

IMG_5465.JPG

Of course the perfect summer outfit is missing for the perfect summer. If it is too hot again to sweat in jeans and T-shirt and the fear is too big to walk around half-naked. Then it’s time for my pink jumpsuit. Lazy, thin and comfortable on the skin. With the right accessories it is even perfect for the city beach bar or work. Although pink is not necessarily my favorite color, it is one of my favorite pieces. Because as a daily outfit it is really unbeatable and can leave a lasting impression on every day and nighttime.

At this shooting at the enchanted house in the middle of the 3rd district of Vienna, I had to match the hippie outfit my already terribly exuded Espandrilles, plus my beloved bast bast basked, which is actually home decoration, but for me the bag is par excellence! [A must have this summer, which is still trend next year.] In addition, I wear a jacket that is not really a jacket, but it’s great for the office. It doesn’t show too much skin and is nevertheless nicely airily attracted. Then the earrings and ready to go is the 35 °C outfit.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s